SEGMed steht für studentische Einkaufsgemeinschaft Medizin.

Was jetzt erstmal ziemlich umständlich klingt, ist eigentlich ganz einfach: Wir organisieren alles, was man im Studium braucht (von Kittel über Präpsets bis zum Stethoskop) und verkaufen das deutlich günstig an alle Marburger Studenten weiter.

SEGMed ist national organisiert, das bedeutet, es gibt einen "Dachverband" mit Aufsichtsrat und Vorstand, sowie die einzelnen Lokalvertretungen in den Unistädten.

Termine im WS 18/19

Ort: Immer im Fachschaftsgebäude Medizin

OE-Ersti-Termin: 10. Oktober, 17.00-19.00 Uhr

2. Ersti-Termin: 18. Oktober, ab 18.00 Uhr

HuBis-Only-Termin: 22. Oktober, 19.00 Uhr

Kliniker-Termin: 25. Oktober, 19.00 Uhr

Weitere Termine (immer ab 19.00 Uhr): 8. November, 6. Dezember, 17. Januar

Woher kommen die niedrigen Preise?

SEGMed ist als Genossenschaft organisiert. Das bedeutet, wenn man mithelfen möchte, tritt man für einmalig 25 Euro in die Genossenschaft ein. Tritt man wieder aus, egal ob nach einem Tag oder 20 Jahren, bekommt man das Geld natürlich zurück.

Durch diese Mitgliedsbeiträge werden die Einkäufe vorfinanziert. Da sich alle Lokalvertretungen zusammentun und gemeinsam bestellen, bekommen wir Mengenrabatt, der dann an die Studierenden im Verkauf weitergegeben wird.

Warum sollte ich mitmachen?

Wir haben Kekse! Und tolle Menschen, die gerne auch bei Fragen zum Studium (oder eben auch mal Nicht-Studium) weiterhelfen. Einmal pro Semester gehen wir gemeinsam essen und Generalversammlungen gibt es auch
(alle Kosten werden natürlich übernommen).

Dadurch, dass wir rein studentisch und unentgeltlich arbeiten, gibt es eine natürliche Fluktuation durch das Studiumsende. Es ist uns wichtig, dass Studieren finanzierbar ist, und das fängt schon bei den kleinen Dingen an. Wir verkaufen Material in sehr guter Qualität zum kleinen Preis und damit das auch so bleibt, brauchen wir immer helfende Hände :).

Wir freuen uns über jedes neues Gesicht, ganz egal ob erstes  oder letztes Semester :)!